Perspektive I – «Erzählung und Dichtung»

In „Erzählung und Dichtung“ wird der Komponist als Erzähler oder Dichter betrachtet, der mit Klängen eine Situation oder eine Geschichte schildert. Viele Komponist*innen gehen bei der Schaffung ihrer Werke von Textmaterial aus. Gleichzeitig entsteht aber bei jedem Zuhörenden eine ganz eigene Geschichte im Kopf, denn gerade in der Musik lassen sich vieläfltige Bedeutungen herein -und heraushören.  

Programm

Verena Weinmann (1994*, CH): Gravitation (Auftragswerk) (2021), 7’
Paul Hindemith (1895-1963, DE): Quintett für Klarinette und Streicher op.30 (1932), 7’
Nadia Boulanger (1887–1979, FR): Fuge (1908), PB, 10’
Volkmar Andreae (1879–1962, CH): Divertimento op.43 (1942), 10’
Adolf Busch (1891-1952, CH): Deutsche Tänze op. 26 Nr.3 (1926), WT, 5’
Carl Rütti (1949*, CH): Pastorale für Harfe und Streicher (1985), NB, 10’

Aufgrund der COVID Situation wurden die Konzerte der Perspektive I von Januar auf September 2021 verschoben. Diese sind die Ersatzdaten.

Konzertdaten (Ersatzdaten)

Di 21. September 2021, 20:00 – Theater am Gleis, Winterthur* (Tickets)
Do 23. September 2021, 20:00 – 
ONO, Bern* (Tickets)
Fr 24. September 2021, 20:00 – 
Atelier du monde, Basel (Kollekte)
So 26.September 2021, 17:00 – Villa Irniger, Zürich (Kollekte)



Kommentare sind geschlossen.