Perspektiven – Musik nach 1920 (2021)

Drei thematisch variierende, aber sich strukturell ergänzende Programme werden von unserem Kammerensemble Le Pli als musikalische Perspektiven entwickelt, in denen die unterschiedlichen Beziehungen zwischen den musikalischen Akteuren der 1920er Jahre, der Musik der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie der Musik von heute hörbar werden. Ein spezifischer Fokus liegt dabei auf Schweizer KomponistInnen sowohl des 20. Jahrhunderts als auch der Gegenwart: So enthält jede Perspektive eine Uraufführung einer Schweizer Komponistin.

Die drei Premieren finden auf Einladung des Theater am Gleis (TAG) alle in Winterthur statt und werden an andere Konzerthäuser der Schweiz gebracht.

Aufführungen

Perspektive I – «Erzählung und Dichtung»
mit der Uraufführung des Werkes von Verena Weimann
So.31. Januar 2021, 17:00 – Theater am Gleis, Winterthur (Premiere)
Fr.5. Februar 2021, 20:00 – ONO, Bern
So.7. Februar 2021, 10:00 – Atelier du monde, Basel
So.7. Februar 2021, 17:00 – Villa Irniger, Zürich

Perspektive II – «Pfade, die sich verzweigen»
mit der Uraufführung des Werkes von Ulrike Mayer-Spohns
Sa.27. März 2021, 20:00 – Theater am Gleis, Winterthur (Premiere)
So.28. März 2021, 17:00 – Atelier du monde, Basel

Perspektive III – «Ur-Sprung»
mit der Uraufführung des Werkes von Ezko Kikoutchi
So.6. Juni 2021, 17:00 – Theater am Gleis, Winterthur (Premiere)
Mo.7. Juni 2021, 20:00 – Atelier du monde, Basel
Di.8. Juni 2021, 20:00 – Le Cazard, Lausanne

Konzerteinführung bei den Premieren

Weitere Informationen folgen



Kommentare sind geschlossen.